Pfizer ruft Antibabypille “Trigoa” zurück

Firmenlogo an der Pfizer-Firmenzentrale in New York | Bildquelle: AFP

Mehrere Chargen der Antibabypille “Trigoa” sind falsch beschriftet worden. Mögliche Folge: Die Pillen werden falsch eingenommen, die Frau schwanger. Der Hersteller Pfizer ruft das Mittel deshalb zurück. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.